Traditionelle Elemente

Gedenktage der Schutzpatrone

Schützenheilige verehrt als Schutzpatrone

Als die Schützengesellschaften noch Teil der mittelalterlichen Städtischen Wehrverfassungen waren, oblag ihnen auch der Schutz vor den Mauern liegender Kirchen und Klöster. Aus dieser Zeit stammt eine enge Bindung der alten Schützengilden und Vereine an die Kirche, die zum Teil heute noch besteht. Zeichen dieser Verbundenheit sind die Schützenheiligen, von denen es mehrere gibt und die - regional unterschiedlich - als Schutzpatrone verehrt werden. Der Deutsche Schützenbund selbst beachtet dagegen satzungsgemäß eine strenge weltanschauliche und religiöse Neutralität.