Armbrustdisziplinen

Armbrust National/Traditionell

Das Armbrustschießen unter nationalen Bedingung ist ein traditionelles Schießen mit einer Vogel- oder Hocharmbrust auf den Vogelbaum, an dem in 29m Höhe ein Stern mit Blattln von 85x85mm befestigt ist. Jeder Schütze hat nach zwei Probeschüssen 15 Wettkampfschüsse. Dieses Sternschießen kann mit einem Scheibenschießen im Stehendanschlag kombiniert werden, bei dem 20 Wettkampfschüsse und bis zu zehn Probeschüsse in maximal 60 Minuten abzugeben sind.

Die Scheibe hat 6 Ringe (Ringbreite der 6=20mm, der 5=10mm, der 1 bis 4=15mm). Für die Kombinationswertung Stern- und Scheibenschießen zählt ein Blattl 6 Punkte, so dass insgesamt 210 Punkte (90 aus Sternschießen, 120 aus Scheibenschießen) zu erreichen sind.

Ein besonderer Wettkampf ist das sogenannte Adlerschießen. Dabei wird mit der Vogelarmbrust auf einen hölzernen Adler (ca. 2,15m hoch und 1,80m breit) geschossen, der am Vogelbaum befestigt ist. Sieger ist der Schütze mit dem höchsten Gesamtgewicht des abgeschossenen Holzes.